Home > Blog > Argentinien > Dem Geheimnis argentinischer Spitzenweine auf der Spur

Blog



Dem Geheimnis argentinischer Spitzenweine auf der Spur

24.07.2020

Argentinien, Mendoza, Tanael Michel mit Weinflasche, Latin America Tours, ReisenNeben Tango, Gauchos und Steaks ist Argentinien auch für Spitzenweine bekannt. Doch was macht die argentinischen Weine so besonders und charakterstark? Auf der Suche nach Antworten hat Tanael Michel für Latin America Tours Weingüter im Herzen der argentinischen Weinregion Mendoza und in den abgelegenen Hochtälern der nordargentinischen Anden besucht.

Es ist ein warmer Herbstnachmittag. Wir fahren von Mendoza Richtung Süden. Der Himmel ist strahlend blau. Die Fahrt geht durch eine ziemlich trockene Ebene. Wenn man rechts aus dem Fenster schaut, sieht man aber immer wieder die verschneiten Andengipfel am Horizont. Mein Ziel ist das Valle de Uco, eineinhalb Stunden südlich von Mendoza, von wo die exklusivsten Weine Argentiniens kommen.

Argentinien, Mendoza, Strasse mit Cerro Tupungato im Hintergrund, Latin America Tours

Die Provinz Mendoza ist das Zentrum der argentinischen Weinproduktion. Sie liegt direkt zu Füssen der nicht sehr breiten, aber hohen Andenkette. Dahinter folgt noch ein schmaler Streifen Chile und dann direkt der Pazifik. Von Mendoza kann man in nur fünf Stunden quer durch die Anden Santiago de Chile erreichen, nach Buenos Aires ist es dreimal so weit.

Argentinien, Mendoza, Weinfaesser, Valle de Uco, Gimenez Riili, Latin America ToursMendoza lebt vom Weinbau. Weil das Klima sehr trocken ist und sich die Weinberge auf sandigen Böden befinden, hängen die Weingüter von perfekten Bewässerungssystemen und einem minutiös umgesetzten Verteilschlüssel für die wertvolle und umkämpfte Ressource Wasser aus den Gletschern und Flüssen der nahen Andenkette ab.

Plötzlich weichen die staubigen Böden dem saftigen Grün ausgedehnter Weinberge. Einige Felder leuchten bereits in herbstlichem Rot. Dazwischen erblicke ich vereinzelt sogar Olivenhaine. Wir verlassen Hauptstrasse Tunuyán und nähern uns dem Tagesziel.

Das Valle de Uco ist landschaftlich besonders reizvoll. Im April sind nur die Gipfel der Andenkette und des herausstechenden 6500 Meter hohen Vulkans Tupungato schneebedeckt. Unweit von hier liegt auch der Aconcagua, der mit 6961 Meter Höhe höchste Berg Südamerikas (und auch ausserhalb Asiens).

Argentinien, Mendoza, Pool der Casa de Uco, Valle de Uco, Latin America ToursMan kann hier während 2 bis 3 Tagen Weingüter besuchen und jeweils am Vormittag aktive Ausflüge in die Berge machen: Wandern, Reiten, Trekking und Rafting inmitten atemberaubender Berglandschaften. Ein besonders herausragendes Hotel im Deluxe-Bereich ist die Casa de Uco im Valle de Uco. Das Hotel überzeugt mit futuristischem Design, erstklassigem Service und optimaler Lage mit Sicht zu den Anden. Weinkellerei, Gourmet-Restaurant, Bikes, Spa und viele Ausflüge in die Region machen den Aufenthalt zum Erlebnis. Ein Ort für Paare, Gourmets, Architektur- und Weinliebhaber sowie Honeymooners.

Neben diversen hochpreisigen Hotels gibt es aber auch gemässigte Optionen. Das Restaurant Azul in Tupungato gehört zur gehobenen Mittelklasse. Wunderbares Wine-Tasting-Menü mit frischem Brot und Empanadas aus dem alten Lehm-Ofen. Niedergegarte Fleischspezialitäten und ein schöner Querschnitt aus der lokalen Küche in unglaublich gutem, einfachem Ambiente sind hier garantiert. Das angeschlossene Hotel punktet mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Eine weiteres top Hotel liegt in Lujan de Cuyo bei Mendoza: Das Entre Cielos bietet ein ganz besonderes Zimmer über den Rebbergen mit Jacuzzi und ein paar reizvoll gestaltete Vineyard Lofts, eine Art Container-Zimmer inmitten der Reben mit Sicht Richtung Anden und viel Privatsphäre.

Argentinien, Mendoza, Weingut Achaval Ferrer, Weine und Olivenoele, Lujan de Cuyo, Latin America ToursFür den Besuch einer besonders exklusiven Bodega empfehle ich Achaval Ferrer. Die Tasting Tour ist informativ und die hier produzierten Weine wie Finca Altamira gehören zu den besten und teuersten Argentiniens (ca. USD 100 pro Flasche). Probieren Sie hier Ihr erstes argentinisches Olivenöl. Olivenhaine sind eine überraschende Besonderheit dieser Region von Argentinien.

Auf den Touren durch die Weinberge und Weinkellereien der Region bekommen wir auch eine Antwort zum Geheimnis der Spitzenqualität argentinischer Weine:

Argentinien, Mendoza, Weintrauben im Herbst, Valle de Uco, Casa de Uco, Latin America ToursDie Trauben sind durch die grossen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht grossem Stress ausgesetzt und entwickeln gerade deshalb besondere Aromen, Farbe und Textur und die für die Region charakteristische Note. Besonders gut gelingt dies bei Malbec, aber auch andere Rebsorten reifen prächtig. Wie gut der Wein aus diesen Premium-Trauben am Schluss wird, hängt dann natürlich von der Handwerkskunst der einzelnen Winzer und Weingüter ab.

Doch kommt der beste Wein Argentiniens aus Mendoza? Es gibt über 1000 Kilometer nördlich nämlich eine weitere Region, die Weine höchster Qualität in die ganze Welt exportiert.

Die Rede ist von der bizarren, wüstenähnlichen Bergregion des Calchaquí Tals im nordargentinischen Salta. Auch hier begebe ich mich auf die Suche und besuche die Bodega Colomé zwischen Cachi und Cafayate.

Argentinien. Norden, Weinreben auf der Estancia Colomé, Valles Calchaquís, Latin America ToursColomé gehört dem Schweizer Donald Hess. Dieser besitzt Weingüter im Napa Valley (USA), in Südafrika, Australien und hier in Argentinien das Weingut mit dem bald nur noch zweithöchsten Weinberg der Welt (einer in Nepal will noch höher hinaus). Das Besondere am Weingut sind Weinberge auf drei verschiedenen Höhenlagen über Meer (2300-3111 m). Alles bio, da Schädlinge hier keine Chance haben aufgrund von Höhe und Beschaffenheit der Böden. Auch hier entwickeln die Trauben ganz besondere Noten und Qualität aufgrund der extremen Bedingungen. Aus den Trauben aus unterschiedlicher Höhenlage werden verschiedene erstklassige Weine gemischt. Ein sehr guter Wein ist der Colomé Malbec Estate, ein Blend aus allen 3 Höhenlagen (ca. USD 25 pro Flasche). Oder der komplett anders produzierte Auténtico (ohne Eichenfässer und mit Milchgärung). Perfektioniertes Handwerk trifft auf Tradition: Das Weingut ist mit bald 190 Jahren das älteste des Landes (gegründet 1831).

Es lohnt sich, auf der Durchreise eine Nacht im Hotel der Estancia Colomé zu verbringen. So bleibt genug Zeit für die interessante Besichtigung der Produktionsstätte mit Degustation und ein gemütliches Abendessen, wenn sich die Sonne aus dem Calchaquí Tal verabschiedet. Als Besonderheit gibt es auf dem Weingut ein Museum mit Arbeiten von James Turrell, einem amerikanischen Künstler, der mit Licht und Illusionen arbeitet. Ein spezielles Erlebnis mitten im kargen Hochland Nordargentiniens.

Argentinien, Mendoza, Wein, Valle de Uco, Latin America Tours, ReisenEin Aufenthalt auf einem typisch argentinischen Weingut kombiniert mit regionalen kulinarischen Erlebnissen gehört aus meiner Sicht unbedingt in jede komplette Argentinien-Rundreise. Erleben Sie es selbst!

Reisevorschläge für Argentinien finden Sie in unserem Online-Reiseplaner, oder kontaktieren Sie uns für eine Beratung.

Ihr Tanael Michel, Reiseexperte und Argentinien-Fan



KONTAKT