Home > Blog > News aus Lateinamerika > Update zu Covid-19 / Öffnungen in unseren Reiseländern

Blog



Update zu Covid-19 / Öffnungen in unseren Reiseländern

15.09.2020

Geschätzte Reisegäste

In den letzten Wochen haben sich die Covid-19 Fallzahlen in einigen unserer Destinationen verbessert und die jeweiligen Regierungen haben einen mehrstufigen Plan erarbeitet, wie unter speziellen Hygienevorschriften die Öffnung für den Tourismus sachte möglich ist. Gerne informieren wir Sie über den aktuellen Stand. Die Länderinformationen gelten für Schweizer Reisende, Update für Deutschland folgt.

Bereisbare Länder ohne Quarantäne (bei Einreise wie Rückkehr)

Ecuador
Ecuador ist das erste Land in Südamerika, das offiziell seine Sicherheitsprotokolle für touristische Operationen anerkannt und zertifiziert bekommen hat. Die Zertifizierung, die weltweit als Safe Travels bekannt ist wird vom „WTTC World Travel & Tourism Council“ vergeben. Fluggesellschaften aus Europa wie Iberia, KLM und Air Europa haben die Verbindungen nach Ecuador wieder aufgenommen und bieten bereits wieder mehrere wöchentliche Flüge an. Für die Einreise auf das Festland ist die Vorlage eines Covid-19-Tests (nicht älter als 96 Stunden) nötig. Galapagos nimmt eine Ausnahmerolle ein. Bevor die Gäste auf den Archipel reisen können, müssen sie in Ecuador noch einen zusätzlichen kostenpflichtigen PCR-Test machen lassen, welcher auch eine Gültigkeit von 96 Stunden bei Einreise auf die Galapagos-Inseln hat. Bei der Einreise werden Gesundheits- und Temperaturkontrollen durchgeführt. Das Land steht nicht mehr auf der Risikoländer-Liste des Bundesamts für Gesundheit. Bei Rückkehr in die Schweiz ist keine Quarantäne nötig.
Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: Informationen zur Tourismus Wiedereröffnung Ecuador

Mexiko
Die Einreise nach Mexiko ist erlaubt und es gibt keine Quarantänepflicht. Die Spezialregelungen in weiten Teilen des Landes wurden gelockert. Die mexikanische Karibik ist bereit, Reisende aus allen Ländern wiederum zu empfangen. Sie hat die Zertifizierung als Safe Travels erhalten, die vom «WTTC World Travel &a Tourism Council» vergeben wird. Mexiko hat ein sehr strenges Reglement für Hygiene und Sicherheit, das überall im touristischen Bereich Anwendung findet. Viele Hotels entlang der berühmten Riviera Maya und in Playa del Carmen sind wieder geöffnet, allerdings noch in einer beschränkten Kapazität. Ab 3. Oktober 2020 plant auch die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss, wieder wöchentliche Flüge nach Cancún anzubieten. Das Land steht nicht mehr auf der Risikoländer-Liste des Bundesamts für Gesundheit; bei Rückkehr in die Schweiz ist keine Quarantäne nötig.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link (in englischer Sprache): Informationen zur Tourismus Wiedereröffnung Mexiko

Guatemala
Ab dem 18. September 2020 ist die Einreise für Schweizer und EU-Bürger wieder möglich; der internationale Flugbetrieb wird wieder aufgenommen und ab dem 3. Oktober fliegt auch die spanische Iberia wieder zweimal wöchentlich nach Guatemala City. Die Nationalpärke und archäologischen Stätten (gilt auch für Copán in Honduras) öffnen ebenfalls am 18. September. Für die Einreise ist die Vorlage eines Covid-19-Tests (nicht älter als 72 Stunden) nötig. Das Land steht nicht mehr auf der Risikoländer-Liste des Bundesamts für Gesundheit. Bei Rückkehr in die Schweiz ist keine Quarantäne nötig.

Bereisbare Länder mit Quarantäne (bei Rückkehr)

Bolivien
Seit dem 1. September ist die Einreise für Schweizer und EU-Bürger wieder möglich; der internationale Flugbetrieb wurde teilweise wieder aufgenommen und Verbindungen bestehen via Spanien, Uruguay, Brasilien und die USA. Die Nachbarländer Peru, Chile und Argentinien unterstützen diesen Schritt der Grenzöffnung Überland bislang noch nicht, und die Grenzen zu diesen Ländern bleiben in den nächsten Wochen noch geschlossen. Für die Einreise ist die Vorlage eines Covid-19-Tests (nicht älter als 7 Tage) nötig. Dieser Test muss vom bolivianischen Konsulat abgestempelt sein. Bolivien ist auf der Risikoländer-Liste des Bundesamts für Gesundheit; bei Rückkehr in die Schweiz ist derzeit eine zehntägige Quarantäne nötig.

Costa Rica
Seit dem 1. August ist die Einreise für Schweizer und EU-Bürger wieder möglich; der internationale Flugbetrieb wurde wieder aufgenommen. Mitzubringen sind bei der Einreise ein negativer Befund des PCR-RT Tests auf COVID-19, eine Reisekrankenversicherung und ein online ausgefülltes Gesundheitsformular. Ab Mitte Oktober 2020 plant die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss, einmal wöchentlich jeweils am Donnerstag nach San José zu fliegen. Das Tragen von Masken ist an öffentlichen Orten obligatorisch. Das Land ist auf der Risikoländer-Liste des Bundesamts für Gesundheit; bei Rückkehr in die Schweiz ist derzeit eine zehntägige Quarantäne nötig.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: Informationen zur Tourismus Wiedereröffnung Costa Rica

Dominikanische Republik
Am 1. Juli 2020 wurde der kommerzielle Flugverkehr wieder aufgenommen. Angeflogen werden die internationalen Flughäfen Santo Domingo und Punta Cana. Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss plant ab Ende Oktober, einmal wöchentlich jeweils am Samstag nach Punta Cana zu fliegen. Ab 15. September gilt die neue Reiseversicherung für Besucher des Landes und der bislang obligatorische Covid-19 Test bei der Einreise ins Land fällt weg. Er wird durch zufällige Stichproben ersetzt. Bis Dezember 2020 wird es für alle Gäste in der Dominikanischen Republik einen befristeten, kostenlosen Reisehilfeplan geben, der neben der Notfallversorgung auch Covid-19-Tests und eine Kostendeckung für gesundheitsbedingte Aufenthaltsverlängerungen umfasst. Um die Gesundheit der Gäste sowie der Einheimischen zu schützen, hat die Regierung umfassende Hygiene- und Gesundheitsauflagen verabschiedet. In öffentlichen Zonen ist das Tragen von Gesichtsmasken Pflicht. Das Land ist auf der Risikoländer-Liste des Bundesamts für Gesundheit; bei Rückkehr in die Schweiz ist derzeit eine zehntägige Quarantäne nötig.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: Informationen zur Tourismus Wiedereröffnung Dominikanische Republik

Noch nicht bereisbare Länder

Argentinien
Die Grenzen sind geschlossen. Ein Öffnungsdatum ist bislang noch nicht bekannt. Nach neusten Informationen bleiben die Grenzen bis mindestens 20. September 2020 geschlossen. Das Land ist auf der Risikoländer-Liste des Bundesamts für Gesundheit; bei Rückkehr in die Schweiz ist derzeit eine zehntägige Quarantäne nötig.

Belize
Das ursprünglich geplante Datum für die Wiedereröffnung des Flughafens wurde auf den 1. Oktober 2020 verschoben. Dies bildet den Auftakt für die dritte Stufe der Wiedereröffnungsstrategie und ermöglicht eine limitierte Wiederaufnahme internationaler Freizeitreisen in zugelassenen Hotels. Verbesserte Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle für Hotels werden ebenfalls auf dieses Datum eingeführt. Diese bilden die Grundlage für das neueste «Tourism Gold Standard»-Programm für Hotels, Restaurants und Reiseveranstalter.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link (in englischer Sprache): Informationen zur Tourismus Wiedereröffnung Belize

Chile
Die Grenzen sind geschlossen. Ein Öffnungsdatum ist bislang noch nicht bekannt. Nach neuesten Informationen bleiben die Grenzen bis mindestens 20. September 2020 geschlossen. Das Land ist auf der Risikoländer-Liste des Bundesamts für Gesundheit; bei Rückkehr in die Schweiz ist derzeit eine zehntägige Quarantäne nötig.

Kolumbien
Die Grenzen sind geschlossen. Ein Öffnungsdatum wurde auf den 1. Oktober 2020 angesetzt. Nach langem Lockdown bereitet sich das Land auf die Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit vor. Seit Anfang September sind Restaurants und Bars wieder geöffnet. Das Land ist auf der Risikoländer-Liste des Bundesamts für Gesundheit; bei Rückkehr in die Schweiz ist derzeit eine zehntägige Quarantäne nötig.

Kuba
Die Grenzen sind für internationale Touristen noch mehrheitlich geschlossen. Seit dem 1. Juli 2020 ist ausländischen Gästen ein Strandurlaub auf den Cayos wieder erlaubt; allerdings sehr limitiert und nur in wenigen Hotels und ausschliesslich auf den erlaubten Cayos (Cayo Santa Maria, Cayo Coco & Cayo Guillermo sowie Cayo Largo). In der Phase 3 werden Reisen wieder im ganzen Land möglich sein. Obwohl die Behörden noch kein Datum kommuniziert haben, gehen wir davon aus, dass diese Phase bis zum Start der Wintersaison 2020/21 erreicht wird. Dann werden auch die Städte Havanna und Matanzas wieder bereisbar sein. Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss plant ab November 2020 wieder wöchentliche Flüge nach Kuba. Kuba ist als eines der wenigen Länder in der Karibik und Lateinamerika nicht auf der Liste des BAG.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link (nur in spanischer Sprache): Informationen zur Tourismus Wiedereröffnung Kuba

Panama
Die Grenzen sind geschlossen. Die Flüge nach Panama sind mindestens bis zum 22. September 2020 ausgesetzt. Das Land ist auf der Risikoländer-Liste des Bundesamts für Gesundheit; bei Rückkehr in die Schweiz ist derzeit eine zehntägige Quarantäne nötig.

Peru
Die Grenzen sind geschlossen. Der internationale Flugverkehr ist bis mindestens 30. September 2020 eingestellt. Das Land ist auf der Risikoländer-Liste des Bundesamts für Gesundheit; bei Rückkehr in die Schweiz ist derzeit eine zehntägige Quarantäne nötig.

Weitere Destinationen in Mittel- und Südamerika
Zu den restlichen Ländern in Mittel- und Südamerika sind noch keine weiteren konkreten Informationen erhältlich. Sie stehen jedoch alle noch auf der Risikoländer-Liste des Bundesamts für Gesundheit; bei Rückkehr in die Schweiz ist derzeit eine zehntägige Quarantäne nötig. Eine langsame Öffnung ist ab Oktober 2020 wahrscheinlich.

Informationen

Wir informieren Sie laufend über Änderungen und Sie können sich jederzeit an uns wenden. Wir sind für Sie da – bei Latin America Tours arbeiten wir alle im Home Office und sind wie gewohnt  telefonisch unter +41 44 515 24 24 oder per E-Mail an info@latinamericatours.eu für Sie da. Informationen zu unseren Destinationen und Angebote geben wir Ihnen gerne auch wie gewohnt über unseren Chat. Unsere Öffnungszeiten sind vorübergehend wie folgt: Montag bis Freitag von 10.00 – 16.00 Uhr.

Umbuchen statt stornieren

Mit der Umbuchung Ihrer Reise helfen Sie mit, Arbeitsplätze in der Schweiz und in Deutschland, aber auch in unseren lateinamerikanischen Zielgebieten zu retten und zu erhalten. Gleichzeitig bleibt Ihre Vorfreude auf die Reise in die Karibik oder Lateinamerika. Wir sind allen Kunden, welche sich für eine Umbuchung entscheiden, äusserst dankbar. Jede Krise geht vorüber, und wir freuen uns mit Ihnen auf den Moment, wo wir wieder reisen können!

Wir verstehen die Unsicherheiten bezüglich der gebuchten Reisen. Für gebuchte Reisen bis 31. Oktober 2020 machen wir Ihnen gerne ein Angebot für eine kostenfreie Umbuchung oder eine Umwandlung in einen Reisegutschein, welcher für unsere Reiseangebote bis 31. Dezember 2022 gültig ist. Angebotsinspirationen finden Sie in unserem Online-Reiseplaner. Viele Mietwagenreisen, geführte Rundreisen und Individualreisen für den Winter 2020/21 sind bereits aufgeschaltet. Weitere Reiseangebote sind in Bearbeitung.

Gebuchte Reisen (ab Abreise 01. September 2020)

Sollten sich die Reisebestimmungen für Ihr Reiseziel ändern, werden wir Sie so schnell wie möglich persönlich darüber informieren. Bei längerfristigen Reiseplanungen gehen wir davon aus, dass sich die Situation ab Sommer wieder beruhigen wird. Unsere Reiseberater beraten Sie gerne auch weiterhin bei Ihrer Reiseplanung für die Zeit nach dem Coronavirus oder bei Umbuchungen.

Neubuchungen

Bei Neubuchung einer Rundreise in der Zeit bis zum 31. Dezember 2020 für Abreisen bis 31. Dezember 2021 profitiert unsere Kundschaft von erleichterten Stornierungsbedingungen. Die Reisen können für die meisten Destinationen bis 15 Tage vor Reiseantritt kostenlos storniert werden (für Flüge gelten die Bestimmungen der Fluggesellschaft).

Besten Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Reto D. Rüfenacht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



KONTAKT