Home > Blog > News aus Lateinamerika > Update zu Covid-19 / Öffnungen in unseren Reiseländern

Blog



Update zu Covid-19 / Öffnungen in unseren Reiseländern

09.10.2021

Geschätzte Reisegäste

Inzwischen hat sich das Leben in der Pandemie auch in unseren Reiseländern in Mittel- und Südamerika sowie in der Karibik normalisiert. In allen Ländern gelten im Grunde dieselben Hygienevorschriften wie bei uns. Teilweise gibt es nächtliche Ausgangssperren. Mittlerweile konnten wir einen Grossteil unserer Länder wieder selbst besuchen und einen aktuellen Eindruck gewinnen. Dabei haben wir auch unsere Partner vor Ort wiedergetroffen, mit denen wir stets im Austausch sind.

Unser „Corona Update“ stellen wir nach unserem besten Wissen zusammen. Wir können jedoch für Richtigkeit und Gültigkeit keine Gewähr geben. Verbindliche Angaben für Ihre Reise erhalten Sie mit ihrem Angebot und den Reiseunterlagen.

Das gilt für die Rückreise in die Schweiz:
Auf der Liste des BAG befinden sich nur noch wenige Länder mit besonders besorgniserregenden Virusvarianten. Das bedeutet, dass Sie nach Ihrer Urlaubsreise in Lateinamerika nicht in Quarantäne müssen. Das EDA rät hingegen weiterhin von nicht notwendigen Auslandreisen ab. Es ist zu beachten, dass diese Regelung für Schweizer und EU-Bürger gilt. Angehörige aus Drittstaaten müssen sich weiterhin auf der separaten SEM-Liste informieren.

Bei der Einreise in die Schweiz gilt neuAlle Reisende ab 16 Jahren müssen das Einreiseformular des Bundes ausfüllen. Kinder unter 16 Jahren müssen im Formular eines mitreisenden Erwachsenen erfasst werden. Das Einreiseformular kann frühstens 48h vor der Einreise ausgefüllt werden. Geimpfte und genesene Personen legen bei der Einreise ihr gültiges Covid Zertifikat vor. Alle anderen Personen über 16 Jahre müssen sich vor dem Rückflug testen lassen, entweder per PCR-Test (nicht älter als 72h) oder per Antigen-Schnelltest (nicht älter als 48h). 4-7 Tage nach der Rückkehr in die Schweiz müssen sie ihrer kantonalen Behörde das Ergebnis eines 2ten Testes mitteilen.

Hier finden Sie die kompletten Informationen des BAG inklusive Kontakte der kantonalen Behörden.

Das gilt für die Rückreise nach Deutschland:
Die Regeln richten sich danach, ob der Urlaub in einem risikofreien Gebiet, einem Hochrisikogebiet oder einem Virusvariantengebiet verbracht wurde. Virusvariantengebiete gibt es derzeit in Lateinamerika keine.

Grundsätzlich gilt für die Einreise, egal aus welchem Land, die 3G-Regel, d.h. es muss ein Impfausweis, ein Genesenennachweis oder ein negatives Testergebnis vorgelegt werden. Dabei werden PCR-Tests (nicht älter als 72h) und Antigen-Tests (nicht älter als 48h) anerkannt. Das Paul-Ehrlich-Institut informiert stets aktuell über die in Deutschland anerkannten Impfungen.
Bei Rückkehr aus einem Hochrisikogebiet muss sich jeder (Geimpfte, Genesene und Getestete) digital anmelden. Ungeimpfte Personen müssen zudem für 10 Tage in Quarantäne, diese kann durch eine erneute Testung auf 5 Tage verkürzt werden.

Transitpassagiere, die an einem deutschen Flughafen umsteigen, sind von der Coronavirus-Einreiseverordnung nicht betroffen.

Das gilt bei Einreise nach Deutschland

Die Länderinformationen gelten für Reisende mit Wohnsitz in der Schweiz und in Deutschland.

Bereisbare Länder

Dominikanische Republik
Der kommerzielle Flugverkehr in die Dominikanische Republik funktioniert. Angeflogen werden die internationalen Flughäfen Santo Domingo, Punta Cana und Puerto Plata. Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss fliegt mehrmals wöchentlich nach Punta Cana und Puerto Plata. Seit dem 15. September 2020 gilt die neue Reiseversicherung für Besucher des Landes, der bislang obligatorische Covid-19-Test bei der Einreise ins Land fällt weg und wird durch zufällige Stichproben ersetzt. Vorübergehend wird es für alle Gäste in der Dominikanischen Republik einen befristeten, kostenlosen Reisehilfeplan geben, der neben der Notfallversorgung auch Covid-19-Tests und eine Kostendeckung für gesundheitsbedingte Aufenthaltsverlängerungen umfasst. Um die Gesundheit der Gäste sowie der Einheimischen zu schützen, hat die Regierung umfassende Hygiene- und Gesundheitsauflagen erlassen. In öffentlichen Zonen ist das Tragen von Gesichtsmasken Pflicht. Seit Anfang Dezember ist ein digitales Formular mit dem Namen E-Ticket vor Reisebeginn auszufüllen. Bei Rückkehr aus der Dominikanischen Republik in die Schweiz und Deutschland ist keine Quarantäne nötig.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: Informationen zur Tourismus Wiedereröffnung Dominikanische Republik

Costa Rica
Seit dem 1. November 2020 wurde die Einreise nach Costa Rica auf dem Luftweg generell für alle Länder geöffnet. Die Grenzen zu den Nachbarländern Panama und Nicaragua sind seit dem 5. April 2021 wieder geöffnet. Es benötigt keinen negativen PCR-Test mehr. Vorzuweisen sind der Nachweis einer Reisekrankenversicherung (Deckung USD 50’000 medizinische Kosten auch bei Covid-19 sowie USD 2’000 für allfällige Quarantänekosten) und ein online ausgefülltes Gesundheitsformular. Geimpfte und Kinder unter 18 Jahren brauchen den Versicherungsnachweis nicht mehr vorzulegen. Anstelle der Versicherung wird der Impfnachweis im online Formular hochgeladen. Viele europäische Fluggesellschaften wie Iberia, Lufthansa und Air France fliegen bereits wieder nach San José. Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss fliegt seit Januar 2021 wöchentlich 1-2 mal nach San José. In Nationalparks, Reservaten, an Stränden und im öffentlichen Raum gilt keine Maskenpflicht, solange der Abstand (1.8 m) eingehalten werden kann. Das Tragen von Masken ist nur in öffentlichen Gebäuden, Geschäften und Transportmitteln obligatorisch. Bei Rückkehr aus Costa Rica in die Schweiz ist keine Quarantäne nötig. Costa Rica gilt in Deutschland als Hochrisikogebiet.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: Informationen zur Tourismus Wiedereröffnung Costa Rica

Kuba
Die Einreise nach Kuba ist möglich. Bei der Ankunft ist ein negativer PCR-Test aus dem Heimatland erforderlich (der innerhalb der letzten 72 Stunden erfolgte), ein weiterer PCR-Test wird am Flughafen durchgeführt (Preis im Flugticket enthalten). Momentan muss jeder Reisende, egal ob geimpft oder nicht, für mindestens 5 Nächte ein ein Quarantänehotel in Havanna. Am 5. Tag wird ein weiterer PCR-Test gemacht und bei einem negativen Resultat, kann der Reisende das Quarantänehotel verlassen. Im Quarantänehotel darf der Reisende das Hotelzimmer nicht verlassen. Die Einreisebestimmungen gelten für alle Reisenden, egal ob geimpft oder nicht. Um die Gesundheit der Gäste wie auch der Einheimischen zu schützen, hat die Regierung umfassende Hygiene- und Gesundheitsauflagen erlassen. In öffentlichen Zonen und bei sämtlichen Transporten ist das Tragen von Gesichtsmasken Pflicht. In den Hotels befindet sich medizinisches Personal, das den Gesundheitszustand der Gäste prüft. Viele Hotels und Casa Particulares, sowie Restaurants und Bars sind noch geschlossen und für die Kubaner gilt weiterhin, dass sie das Haus nicht verlassen dürfen. Zurzeit fliegt die Iberia und Air Europa nach Havanna. Bei Rückkehr aus Kuba in die Schweiz ist keine Quarantäne nötig. Kuba gilt in Deutschland als Hochrisikogebiet.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link (nur in spanischer Sprache): Informationen zur Tourismus Wiedereröffnung Kuba

Mexiko
Die Einreise nach Mexiko ist erlaubt und es gibt keine Quarantänepflicht. Die Spezialregelungen in weiten Teilen des Landes wurden gelockert. Bei Ankunft muss der ausgefüllter Fragebogen zur Identifizierung von Risikofaktoren bei Reisenden vorgelegt werden. Die mexikanische Karibik hat die Zertifizierung als «Safe Travels» erhalten, die vom WTTC World Travel & Tourism Council vergeben wird, und ist bereit, wieder Reisende aus allen Ländern zu empfangen. Mexiko hat ein sehr strenges Reglement für Hygiene und Sicherheit, das überall im touristischen Bereich Anwendung findet. Viele Hotels entlang der beliebten Riviera Maya und in Playa del Carmen sind wieder geöffnet. Seit dem 3. Oktober 2020 fliegt auch die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss wieder mehrmals wöchentlich nach Cancún. Bei Rückkehr aus Mexiko in die Schweiz ist keine Quarantäne nötig. Mexiko gilt in Deutschland als Hochrisikogebiet.

Bolivien
Für die Einreise ist die Vorlage eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 7 Tage) nötig. Zudem muss ein Gesundheitszertifikat ausgefüllt werden, ein Krankenversicherungsschutz vorliegen und es ist eine 10-tägige Selbstisolation nötig. Nach 7 Tagen muss erneut ein PCR-Test gemacht werden. Für Geimpfte und Genesene gelten dieselben Regeln. Bei Rückkehr aus Bolivien in die Schweiz und Deutschland ist keine Quarantäne nötig.

Guatemala
Seit dem 18. September 2020 ist die Einreise für Schweizer und EU-Bürger wieder möglich; der internationale Flugbetrieb wurde wieder aufgenommen und seit dem 3. Oktober fliegt auch die spanische Fluggesellschaft Iberia wieder zweimal wöchentlich nach Guatemala City. Die Nationalparks und archäologischen Stätten (gilt auch für Copán in Honduras) öffneten ebenfalls am 18. September. Auch die Märkte, Seen, Strände und weiteren touristischen Attraktionen sind geöffnet. Für die Einreise ist die Vorlage eines Covid-19-Tests (nicht älter als 72 Stunden) nötig. Für vollständig Geimpfte mit gültigem Covid-Zertifikat ist die Einreise ohne Einschränkungen möglich. Zudem müssen alle Passagiere vor dem Abflug ein digitales Gesundheitsformular ausfüllen. Der QR-Code des Formulars muss bei Ankunft vorgelegt werden. Es ist zu beachten, dass für die Besichtigung der Ruinen von Copán (Honduras) ebenfalls ein Covid-19-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder die Vorlage eines vollständigen Impf-Zertifikats verlangt wird. Bei Rückkehr aus Guatemala in die Schweiz ist keine Quarantäne nötig. Guatemala gilt in Deutschland als Hochrisikogebiet.

Belize
Der internationale Flughafen in Belize City und die Landesgrenzen zu Guatemala oder und Mexiko sind wieder geöffnet. Für die Einreise in Belize ist die Vorlage eines Covid-19-Tests (nicht älter als 72 Stunden) nötig. Dies gilt gleichermassen für geimpfte und ungeimpfte Reisende. Stichproben und weiterer Test bei Einreise möglich; die Kosten von derzeit USD 50 sind vor Ort zu bezahlen. Einreisende müssen einen gebuchten Aufenthalt in einem Hotel in Belize vorweisen, welches das Tourism Gold Standard-Anerkennungszertifikat erhalten hat. Von allen Reisenden muss die Belize Health-App innerhalb von 72 Stunden nach Einreise heruntergeladen werden. Bei Rückkehr aus Belize in die Schweiz ist keine Quarantäne nötig. Belize gilt in Deutschland als Hochrisikogebiet.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link (in englischer Sprache): Informationen zur Tourismus Wiedereröffnung Belize

Ecuador
Fluggesellschaften aus Europa wie Iberia, KLM und Air Europa haben die Verbindungen nach Ecuador wieder aufgenommen und bieten bereits wieder mehrere wöchentliche Flüge an. Für die Einreise auf das Festland ist die Vorlage eines Covid-19-Tests (nicht älter als 72 Stunden vor Abflug) nötig. Bei Einreise kann zusätzlich ein Covid-19 Schnelltest durchgeführt werden, zudem muss bei Einreise eine übersetzte Auslandversicherung vorgelegt werden. Galapagos nimmt eine Ausnahmerolle ein. Um auf den Archipel reisen zu können, benötigt es ebenfalls einen Covid-19-Tests (nicht älter als 72 Stunden vor Abflug nach Galapagos). Kosten vor Ort ca. USD 80. Bei der Einreise werden Gesundheits- und Temperaturkontrollen durchgeführt. Zusätzlich wird eine Galapagos Transit Control Card benötigt. Für vollständig Geimpfte mit gültigem Covid-Zertifikat ist die Einreise ohne Einschränkungen möglich. Bei Rückkehr aus Ecuador in die Schweiz und Deutschland ist keine Quarantäne nötig.

Kolumbien
Die Grenzen sind seit dem 1. Oktober 2020 wieder geöffnet. Die Flugverbindungen in die USA und die meisten Staaten in Mittel- und Südamerika wurden wieder aufgenommen. Es gibt tägliche Verbindungen ab Europa mit Air Europa, Iberia, KLM, Air France und Lufthansa. Seit dem 4. November 2021 ist für die Einreise eine Online Registrierung auf Check-Mig 24 Stunden vor Abreise Pflicht. Seit dem 7. Juni 2021 ist zur Einreise kein PCR-Test mehr nötig. Vor Abreise muss man sich zudem die Coronapp aufs Handy laden; diese wird für Inlandflüge benötigt. Bei Rückkehr aus Kolumbien in die Schweiz und Deutschland ist keine Quarantäne nötig.

Panama
Panama öffnete seine Grenzen am 12. Oktober 2020 wieder für Reisende aus aller Welt. Für die Einreise wird ein negativer PCR-Test benötigt, der nicht älter als 48 Stunden (vor Abreise) ist. Bei Ankunft wird am Flughafen wird die Temperatur gemessen und es wird ein weiterer Antigen Test gemacht (die Kosten von derzeit USD 50 sind vor Ort zu bezahlen). Fällt der Test positiv aus, muss sich der Reisende sieben Tage in einem Hotel in Quarantäne begeben, die Kosten dafür übernimmt die Regierung. Zudem muss jeder Gast ein spezielles Online-Formular ausfüllen. Es besteht eine Ausgangssperre zwischen 22 und 4 Uhr. Bei Rückkehr aus Panama in die Schweiz und Deutschland ist keine Quarantäne nötig.

Peru
Die Einreise nach Peru ist möglich. Für die Einreise wird ein negativer PCR-Test oder Antigentest benötigt, der nicht älter als 72 Stunden (vor Abreise) ist. Vollständig gegen Covid-19 geimpfte Personen können ohne negativen PCR-Test einreisen. Alle Reisende müssen sich über das digitale Einreiseformular registrieren. In Peru sind zurzeit Besuche von Museen, Kulturzentren, archäologischen Stätten, Parks und Naturschutzgebieten bis zu 60% ihrer Kapazität gestattet. Die Restaurants sind mit 50% Kapazität geöffnet. Beim Ausgehen ist das Tragen von Schutzmasken im ganzen Land vorgeschrieben. In geschlossenen Räumen, wie Flughäfen, Einkaufszentren, Banken, Supermärkten sind zwei übereinandergelegte Masken zu tragen. Bei Rückkehr aus Peru in die Schweiz und Peru ist keine Quarantäne mehr nötig.

Uruguay
Die Einreise nach Uruguay wird ab dem 01. November wieder für internationale Touristen gestattet. Für Einreisende gilt eine Quarantänepflicht sowie der Nachweis eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 72 Stunden) und einer für Uruguay gültigen Krankenversicherung. Für vollständig Geimpfte und Genesene entfällt die Quarantänepflicht. Bei Rückkehr aus Uruguay in die Schweiz und Deutschland ist keine Quarantäne nötig.

Argentinien
Seit Oktober öffnet sich Argentinien wieder für Touristen. Ab dem 01. November werden internationale Touristen wieder einreisen dürfen. Voraussetzung für die Einreise sind der vollständige Impfschutz (die 2. Impfung muss mindestens 14 Tage zurück liegen), ein negativer PCR-Test innerhalb von 72 Stunden vor Einreise, ein Antigentest nach der Einreise am Flughafen sowie ein weiterer PCR-Test 5 bis 7 Tage nach Einreise. Nicht (vollständig) geimpfte Personen (auch Minderjährige) müssen nach Einreise zusätzlich eine Quarantäne einhalten. Bei Rückkehr aus Argentinien in die Schweiz und Deutschland ist keine Quarantäne nötig.

Chile
Die Einreisesperre für internationale Touristen ist seit Oktober aufgehoben. Die derzeit noch gültige Quarantänepflicht wird ab 01. November entfallen. Die Einreise ist dann unter den folgenden Auflagen wieder gestattet: Im Vorfeld der Reise muss ein Mobilitätspass (Impfnachweis) beantragt werden. Dazu ist es hilfreich, den Impfnachweis in elektronischer Form einreichen zu können. Die Ausstellung des Mobilitätspasses kann derzeit bis zu 30 Tagen dauern. Maximal 48 Stunden vor der Einreise ist das Gesundheitsformular auszufüllen. Zudem sind bei Einreise ein negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden vor dem Boarding) und eine Auslandskrankenversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von USD 30‘000, die eine Corona Infektion deckt, vorzulegen. Nach der Einreise muss ein weiterer PCR-Test gemacht werden. Bis zum Ergebnis des PCR Tests müssen sich die Einreisenden in einem Hotel ihrer Wahl in Santiago aufhalten. Ungeimpfte Personen und Reisende ohne gültigen Mobilitätspass müssen eine 7-tägige Quarantäne absolvieren.  Die Landesgrenze zwischen Chile und Argentinien ist noch nicht geöffnet. Bei Rückkehr aus Chile in die Schweiz und Deutschland ist keine Quarantäne nötig..

Informationen

Wir sind als Team von Latin America Tours auch in der Pandemie gut aufgestellt. Wir arbeiten im Home Office und sind wie gewohnt telefonisch unter +41 44 515 24 24 oder +49 2183 217 89 91 sowie per E-Mail an info@latinamericatours.eu für Sie erreichbar. Informationen zu unseren Reiseländern und Angebote geben wir Ihnen gerne auch wie gewohnt über unseren Chat auf der Website. Unsere Öffnungszeiten sind vorübergehend wie folgt: Montag bis Freitag von 10.00 bis 16.00 Uhr. Darüber hinaus bieten wir digitale Beratungsgespräche auch ausserhalb unserer Öffnungszeiten an.

Gebuchte Reisen

Sollten sich die Reisebestimmungen für Ihr Reiseziel ändern, informieren wir Sie selbstverständlich persönlich darüber.

Neubuchungen

Bei Neubuchung einer Rundreise mit Abreise bis 31. Dezember 2021 profitieren Sie von erleichterten Stornierungsbedingungen. Die Reisen können für die meisten Zielgebiete bis 15 Tage vor Reiseantritt kostenlos storniert werden (für Flüge gelten die Bestimmungen der Fluggesellschaft).

Besten Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Reto D. Rüfenacht

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden



KONTAKT